Miji | ATP World Tour Masters
Miji Design verbindet modernes, funktionales Design, innovative Technologie, hohe Materialqualität und umweltfreundliche Standards zu einem außergewöhnlichen Koch-Erlebnis.
17606
single,single-post,postid-17606,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

ATP World Tour Masters

Atlantikhummer mit Estragon-schaum, Risotto und Pack Choi-miji
29 Nov

ATP World Tour Masters

Shanghai, 13. Oktober, mitten in der asiatischen Metropole kommen die Spieler erschöpft von einem Spieltag des ATP World Tour Masters Tennis Turnier zurück. Um wieder für den nächsten Tag fit zu sein hat sich Miji die Aufgabe genommen zusammen mit einem Weltklasse Sternkoch ein optimales Menu zu designen, welches nicht nur hervorragend für Körper und Seele ist, sondern auch für Auge und Gaumen. Heute zeigen wir wie man auf Sternekoch-Level kocht und ein einzigartiges 4-Gänge Menu zubereitet. Gepriesen für die hervorragende Handhabung und starke Leistung benutzen wir dafür den Miji Star 3G. Seit Jahren arbeiten Profi-Köche mit Mijis portablen Kochplatten und sind von ihnen begeistert.

Rote Bete Lachs mit Meerrettich Mousse und Wasabi-Gurken

(Zubereitung ca. 30min)

Zutaten für 4 Personen:

Rote Bete Lachs

280g Lachsfilet
80ml Rote Bete Saft
Kümmel
Thymian
Lorbeerblätter
Fenchelsamen
Pfefferkörner schwarz
Brauner Zucker
Grobes Salz
Pökelsalz
Sternanis

Meerrettich Mousse

250g Sauerrahm
250g Creme Fraiche
100 g Sahne Meerrettich
Salz, Cayenne und Zitronensaft
1 Prise Wasabi paste
3 Blatt Gelatine, in Eiswasser eingeweicht

Wasabi Gurken

1 Gurke
100g Schmand
100g Creme Fraiche
Salz, Cayenne, Zucker
45ml Weißer Balsamicoessig

Zubereitung:

Rote Bete Lachs mit Meerrettich Mousse und Wasabi-Gurken-mijiZuerst machen wir die Beize für das Lachsfilet, durch zermahlen von Sternanis, Kümmel, Thymian, Lorbeerblättern, Fenchelsamen, Pfefferkörnern (schwarz), braunem Zucker, grobem Salz, und Pökelsalz. Dann wird das Lachsfilet mit der Beize und dem rote Bete Saft für 6-24 Stunden eingelegt und vakuumiert. Dadurch bekommt er eine schöne tiefrote Farbe und nimmt den ganzen Geschmack der Gewürze auf.

Für den Meerrettich Mousse, den Sahnemeerrettich auf 80 C erhitzen und eingeweichte Gelantine darin auflösen. Dann den Sauerrahm und die Creme Fraiche einrühren und mit Salz, Cayenne, Zitronensaft und Wasabi abschmecken. Mousse abfüllen, einfrieren und vor der Zubereitung auftauen.

Als nächstes kommen die Wasabi Gurken. Hier erstmal die Gurken schälen und in Würfel schneiden, dann mit Schmand und Creme Fraiche verrühren. Mit Salz, Cayenne, Zucker und weißem Balsamico abschmecken.

Zum Schluss alles zusammen servieren, Rote Bete Lachs auf Meerrettich Mousse und mit Wasabi Gurken bestücken.

Jakobsmuscheln mit Kürbismango Creme und Ingwer Vinaigrette

(Zubereitung ca. 30min)

Zutaten:

8 Stück Jakobsmuschelfleisch
Olivenöl
Zitrone
Thymian
Knoblauch
Salz

Kürbis Mango Creme

250g Hokkaido Kürbis
250g Butternuss Kürbis
100 g Mango
Salz, Cayenne und Zitronensaft
Creme fraiche

Ingwer Vinaigrette

40g Eingelegter pinker Sushi Ingwer
1 Milde rote Chili
Schwarzer Sesam
Salz, Cayenne, Zucker
ca. 45ml Weißer Reisessig
ca. 30ml Sesamöl
2 Zehen Knoblauch
Frischer Ingwer
Honig

Zubereitung:

Als erstes die Kürbisse stückeln und auf Salz im Ofen weich schmoren, dann im Thermomixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Das feine Püree mit Creme Fraiche vermischen und mit Salz, Cayenne und Zitronensaft abschmecken. Mango in feine Würfel schneiden und zum Schluss unter das fertige Püree ziehen.

Für die Basis der Vinaigrette, brauchen wir weißen Reisessig, Sesamöl und Honig. Je nach eigenem Geschmack dosieren und dann Knoblauch, eingelegten Sushi Ingwer, frischen Ingwer und eine milde Chili (ohne Kerne) in feine Stücke schneiden und dazu geben. Dann abschmecken und je nach Belieben mit Salz, Cayenne und Zitronensaft nachwürzen.

Zuletzt das Jakobsmuschelfleisch in angeheiztem Olivenöl mit den Aromaten, Thymian, Zitrone, Knoblauch und Meersalz glasig braten. Dann alles zusammen servieren.

Atlantikhummer mit Estragon-schaum, Risotto und Pack Choi

(Zubereitung ca. 50min)

Zutaten:

Hummerschwanz

4 Stück Hummerschwänze (ausgelöst)
Butter
Salz, Pfeffer
Thymian
Vakuumbeutel

Estragon Schaum

Frischer Estragon
250g Zerlassene Butter
3 Eier
100ml Geflügelfond
Salz, Cayenne, Zitronensaft

Risotto

120g Risotto Reis
2 Schalotten geschält gewürfelt
ca. 100g Butter
ca. 60ml Weißwein
ca. 200ml Geflügelfond
Parmesan
Zitronenfilets
Gehackte Kapern
Olivenöl
Salz, Cayenne, Zitronensaft

Pack Choi
Baby Pack Choi 16 Stück
Salz, Pfeffer
Butter

Zubereitung:

Atlantikhummer mit Estragon-schaum, Risotto und Pack Choi-mijiFür den Hauptgang brauchen wir 4 Hummerschwanze die wir als allererstes mit Salz, Pfeffer, Thymian, Meersalz und Butter würzen und dann in einem hitzebeständigen Plastikbeutel vakuumieren. In einem Topf, Wasser auf genau 59 Grad Celsius bringen und für 13 min. Sous-Vide garen.

Aus drei Eiern, dem Geflügelfond und der Butter mit Estragon eine Bernaise herstellen.

Frischen Estragon und 100 ml Geflügelfond einkochen lassen. Die Reduktion durch ein feines Sieb in einen Schlagkessel gießen. 250 g Butter in einem Topf zerlassen und 6 Minuten sanft kochen lassen. Die dabei entstehende weiße Molke abschöpfen. 3 Eigelb zu der Reduktion geben und mit einem Schneebesen über einem heißen Wasserbad ca. 5 Minuten schaumig aufschlagen bis sie cremig ist. Die flüssige Butter in einem dünnen Strahl langsam dazugießen und mit einem Schneebesen unterrühren. Danach Bernaise mit Salz, Cayenne und 1-2 Tl Zitronensaft abschmecken. Den übrigen Estragon feinhacken und damit die Soße verfeinern.

Für das Risotto, die Scharlotten im Olivenöl anbraten und daraufhin den Reis zum anrösten dazu geben. Mit ein wenig Weißwein ablöschen und nach dem verdampfen langsam den Geflügelfond dazu geben und für 13 bis 15 Minuten dünsten. Häufig umrühren und gehackte Kapern einführen. Wenn nötig, weitere Brühe dazugeben. Mit Salz, Cayenne und Zitrone abschmecken. Zum Schluss das Risotto mit Butter, Parmesan und Blattpetersilie verfeinern.

Den Pack Choi sauber putzen und in geschäumter Butter anziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Daraufhin alles zusammen servieren.

Kokos-Limetten Panna Cotta mit gegrillter Mango

(Zubereitung ca. 30min)

Zutaten:

Panna Cotta

200ml Kokosmilch
200ml Sahne
2 Blätter Gelantine
120g Zucker
1 Eier
1/2 Limetten

Gegrillte Mango

300g Mango
1/2 Limetten
80g Zucker

Zubereitung:

Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Limette in Scheiben schneiden und mit Kokosmilch, Sahne und Zucker zusammen aufkochen, bei milder Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Sahnemischung eine halbe Stunde ziehen lassen und durch ein Sieb abschütten. Nochmals kurz erwärmen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der Milch auflösen. Die Mischung in 4 kalt ausgespülte Portionsförmchen füllen und für 3 Stunden kalt stellen.

Vorm servieren die Mango in 2,5cm dicke Scheiben schneiden und rund ausstechen, mit einer Grillpfanne ein Muster eingrillen, dann zusammen mit der Panna Cotta anrichten.

Keine Kommentare

Kommentieren

*

10 + 9 =

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close