Kochen mit Induktion – schnell, sicher, energiesparend | Miji
Miji Design verbindet modernes, funktionales Design, innovative Technologie, hohe Materialqualität und umweltfreundliche Standards zu einem außergewöhnlichen Koch-Erlebnis.
15691
post-template-default,single,single-post,postid-15691,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Kochen mit Induktion – schnell, sicher, energiesparend

19 Mai

Kochen mit Induktion – schnell, sicher, energiesparend

Bei Kochgeräten habt ihr die Wahl zwischen Induktion, Gas und Elektrostrahlung. Wir erklären euch heute, wie Induktion funktioniert – und warum es das Kochen so leicht macht.

Magnetismus statt Magie

Während man bei einem Gas- oder Elektro-Kocher die Hitze sieht – in Form von blauen Flammen oder roten glühenden Kochzonen – scheint ein Kochtopf, der auf der Induktions-Kochfläche steht, wie von Zauberhand heiß zu werden. Man sieht nichts, trotzdem kocht das Nudelwasser im Topf. Wie das geht? Mit Magnetismus. Beim Kochen mit Induktion wird elektrischer Strom durch eine Kupferspule geleitet. So wird ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das Wirbelströme im Topf induziert (aus dem Lat. für „hineinführen“), Wärme entsteht. Das bedeutet, dass nur der Topfboden erhitzt und diese Wärme direkt an den Inhalt des Kochtopfes weitergegeben wird. Die Verbrennungsgefahr beim Kochen ist demnach sehr gering. Das ist aber nur einer der Vorteile, die euch diese Technologie bringt.

Alle Vorteile auf einen Blick

Schnelligkeit – 160511_Miji_Blog_InduktionKochen mit Induktionsgeräten ist fast doppelt so schnell wie das Kochen mit Elektro-Strahlung und knapp dreimal schneller als das Kochen mit Gas. Besonders beim Cooking Pad Miji Star 3 / Miji Star 3 Plus werdet ihr diesen Unterschied merken. Denn aus typischen Vertretern der portablen Induktionskocher könnt ihr mit der Boost-Funktion 2000 Watt für 10 Minuten maximal herausholen. Die tatsächliche Dauerleistung beträgt dabei aber nur 1800 Watt. Anders beim Cooking Pad: mit der maximalen Dauerleistung von 2300 Watt, beginnen eure zwei Liter Nudelwasser schon in rund 6 Minuten zu kochen.

Energieeffizienz & Komfort – Induktion ist besonders energiesparend und damit kosteneffizient: Da nur der Topf erhitzt wird, gibt es nur einen geringen Wärmeverlust. Ungefähr 85-90% der aufgewendeten elektrischen Leistung kommt also direkt im Kochgut an. Das Miji Cooking Pad erreicht sogar die physikalische maximale Bestmarke von 90%. Im Vergleich zu diesem Bestwert kommen bei elektrischen Kochgeräten nur 60-65% und bei Gasgeräten nur rund 55% der Energie im Kochgut an. Darüber hinaus lässt sich Induktion präzise regeln, ohne eine Leistungsverzögerung. Damit könnt Ihr sogar Fleisch garen – ganz ohne Backofen und Alufolie. Dank der unmittelbaren Reaktion läuft nichts über und brennt somit nicht auf der Kochfläche fest. Das macht die Reinigung spielend leicht.

Sicherheit – hauptgang2Die geringe Verbrennungsgefahr rührt daher, dass automatisch erkannt wird, ob ein Topf oder eine Pfanne auf dem Feld steht oder nicht. Bedeutet: kein Kochtopf auf der Platte, keine Wärme. Bei anderen Heiztechnologien kann die eingeschaltete Kochfläche mitunter über 500° C heiß werden, wenn kein Kochgeschirr auf der Fläche steht. Bei der Induktionskochfläche werden dagegen ungefähr 100° C erreicht, die durch die Rückwärme des Kochgeschirrs entstehen. Beim Braten und Frittieren kommen auch höhere Temperaturen vor, weshalb das Miji Cooking Pad mit einem Sensor ausgestattet ist, der vor Überhitzung schützt.

Ihr wollt noch mehr über Induktion erfahren? Dann lest in unserem nächsten Artikel, warum Induktion nicht gleich Induktion ist und auf was ihr bei der Topf- und Pfannenwahl achten müsst. Ihr könnt uns aber auch gerne direkt fragen: hier unter dem Artikel in den Kommentaren oder auf Facebook.

Keine Kommentare

Kommentieren
CAPTCHA-Bild

*

dreizehn − zwei =

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close